Rein in den Frühling und
 
    frische Luft atmen
    grün genießen
    nette Menschen treffen

wandern mit Cornelias Wanderseite !

Ein Wanderangebot auswählen, individuellen Termin vereinbaren und buchen oder zu angebotenem Termin anmelden:

Internet                                             www.wandern-stuttgart.de

Email                                                 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon                                               0171-7718701

Cornelia Sauerländer

Gesundheitswanderführerin zertifiziert nach Deutscher Wanderverband ®

zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin BANU für die Schwäbische Alb ®

zertifizierte DWV-Wanderführerin ®

ERA-EWV-FERP-Walk Leader 

Familienwanderführerin

aktuelle Angebote 

Kurs montags

08.04., 15.04., 22.04., 06.05., 13.05., 03.06., 10.06., 17.06., 24.06., 01.07.

Aktiv älter werden mit Gesundheitswandern Stuttgart Vaihingen Angebot VHS Stuttgart

Kurs dienstags

09.04., 16.04., 23.04., 07.05., 14.05., 04.06., 11.06., 18.06., 25.06., 02.07.

Aktiv älter werden mit Gesundheitswandern Stuttgart Weilimdorf - Giebel Angebot CW

Kurs mittwochs

10.04., 17.04., 24.04., 08.05.

Aktiv älter werden mit Gesundheitswandern Gerlingen Breitwiesen Angebot VHS Gerlingen

Kurs donnerstags

11.04., 18.04., 25.04., 02.05.

Aktiv älter werden mit Gesundheitswandern Fellbach Kappelberg Angebot CW

Kurs freitags

26.04., 03.05., 10.05., 17.05.

Aktiv älter werden mit Gesundheitswandern Stuttgart Weilimdorf Angebot CW

 

       
Samstag 20.04. Erlebnis-Wandern - Raus ins Ländle Rottweil Zukunft trifft Vergangenheit Angebot CW
Samstag 27.04. Erlebnis-Wandern - Raus ins Grüne Stuttgart NSG Greutterwald und Unteres Feuerbacher Tal Angebot CW
Freitag 26.04. Gesundheitswandern Stuttgart Weilimdorf Angebot CW
Freitag 03.05. Waldbaden Stuttgart Weilimdorf Angebot SAV
Samstag 11.05. Erlebnis-Wandern - Raus ins Ländle Bopfingen auf dem Ipf und den Spuren der Kelten Angebot VHS Gerlingen
         

Genießen Sie Bewegung und Natur !

Und Lebensfreude pur ! 

Tun Sie sich was Gutes und gönnen sich eine Auszeit.

Besprechen Sie mit mir

aus meinem Angebot "Cornelias Wanderseite" Ihre Wunschwanderung:

Termin nach Vereinbarung
   
Treffpunkt nach Vereinbarung
   
Erlebnis-Wandern 1 bis 2 Pers. 48 €, jeder weitere Erwachsene 14 € - Schüler 10 € - Kind bis 6 Jahre 5 €
   
Gesundheitswandern 1 bis 2 Pers. 26 €, jeder weitere Erwachsene   9 € - Schüler   4 € - Kind bis 6 Jahre 2 €
   
Waldbaden 1 bis 2 Pers. 26 €, jeder weitere Erwachsene   9 € - Schüler   4 € - Kind bis 6 Jahre 2 €
   
Sonderpreis Gruppe nach Vereinbarung
   
Sonderpreis Mehrfachbuchung nach Vereinbarung
   
allgemeine Preisinformation Als Kleinunternehmer im Sinne von §19 Abs. 1 UstG wird keine Umsatzsteuer berechnet.
   
Wichtig Die Teilnahme an meinen Wanderungen erfolgt auf eigene Gefahr - auf eigene Verantwortung. Ich übernehme keinerlei Haftung für Unfälle vor, während oder nach meiner Wanderung. Jeder ist für seine Sicherheit selbst verantwortlich. Ebenso hafte ich nicht für Diebstahl, Verlust oder Beschädigung von Eigentum der Teilnehmer*innen bei meinen Wanderführungen.

Erlebnis-Wandern

Stuttgart – Altes neu erleben

Max-Eyth-See - mittelalterliche Spuren entdecken

Steil und hoch mit Superaussicht – Wie stellen wir uns die Burg Freienstein vor? Woher kommt der Begriff "steinreich sein"? Was wurde vor 700 Jahren erbaut, verschwand und durch etwas Neues ersetzt? Kennen Sie die Traumkarriere einer Getreidemühle? Was erlöste die Mühlhausener Bauern 1874? Wer rief angeblich vor 500 Jahren „Nimm uns mit, mich und meinen Sohn"? Genießen Sie die über 600 Jahre alte Region der süßen Früchte. – Bewegte Geschichte und Geschichten erfahren und erwandern mit allen Sinnen.

Die Exkursion leitet uns durch das Naherholungsgebiet Max-Eyth-See und hoch übers Neckartal. Dort werden sie gefunden - die Spuren der "alten Rittersleut". Manche werden wir berühren, andere spielen sich in unseren Köpfen ab. Mit herrlicher Aussicht ist eine Mittagsrast mit eigener Verpflegung aus dem Rucksack geplant, bevor es weiter geht nach Mühlhausen und Hofen. Dort gibt es einiges zu bestaunen von Entwicklungsgeschichte, Sagen und Glauben. Am Neckar entlang geht die Tour entspannt dem Ende zu am Max-Eyth-See. 

10 km - 90 Hm - reine Gehzeit 3 1/2 Std. - Gesamtdauer 6 Stunden inkl. Infos, Pausen, Überraschungserlebnisse

 

Erlebnis-Wandern

Stuttgart – Altes neu erleben

Schloss Solitude und Bärenschlössle - eintauchen in Wald und Geschichte

Wie ruhig war es auf dem Schloss namens Einsamkeit wirklich? Warum zierten dort blaue Schnürsenkel so manchen Damenstiefel? Wie heißt eigentlich die Frau vom Rothirsch? Warum wurde der Pfaffensee 1566 künstlich aufgestaut? Welche Grenze überqueren wir auf einer kleinen Brücke? Wie kam der Bernhardsbach zu seinem Namen? – Bewegte Geschichte und Geschichten erfahren und erwandern mit allen Sinnen.

Die Wanderung führt vom Schloss Solitude durch das Landschaftsschutzgebiet Glemswald zu den drei Parkseen mit Bärenschlössle, eine gute Möglichkeit für Picknick oder Einkehr. Gestärkt fällt der Rückweg leichter, denn die Tour geht nun langsam bergauf, mit einer etwas steileren Strecke von ca. 500 m beim Bernhardsbach. Die gesamte Wandertour ist gefüllt mit weiteren Highlights wie dem Bernhardsee, das Rotwild- und Schwarzwildgehege und natürlich mit Pausen, Informationen und Zeit, den Wald zu genießen.

11 km - 106 Hm - reine Gehzeit 4 Std. - Gesamtdauer 7 Stunden inkl. Infos, Pausen, Überraschungserlebnisse, Fantasiereise

 

Erlebnis-Wandern

Stuttgart – Raus ins Grüne

und rein ins Paradies NSG Lemberg – Greutterwald

Spargelgewächs mitten in Stuttgart? Ist die Langkopfwespenbiene eine Wespe oder eine Biene? NSG oder LSG – das ist hier die Frage? 2-m-weit und doch so klein, wer mag das sein? Wo finden wir Zutaten zur Zementherstellung? Schlot und Horn nehmen wir aufs Korn. Wo begleiten uns Bombentrichter aus Luftangriffen vom 2. Weltkrieg? Wir brauchen, was Du ausatmest. Wo finden wir Erfindergeist am Wegesrand? – Bewegte Geschichte und Geschichten erfahren und erwandern mit allen Sinnen.

Die Tour führt uns durch ein Natura 2000-Gebiet. Mitten in Stuttgart erleben wir einen besonderen Schutzraum für Flora und Fauna, Tiere und uns Menschen. Auf unserer Exkursion geht es berghoch und bergab, eine Stäffeles-Etappe und auch einfache bequeme Wege runden das vielfältige Wegeangebot ab. Zwischendurch machen wir mit unserer selbst mitgebrachten Verpflegung eine Mittagspause und immer wieder kurze Trinkpausen – angefüllt mit Informationen, Dialogen und kleinen Überraschungen.

12 km - 90 Hm - reine Gehzeit 4 Std. - Gesamtdauer 6 Stunden inkl. Infos, Pausen, Überraschungserlebnisse

 

Erlebnis-Wandern

Stuttgart – Raus ins Grüne

NSG Greutterwald und NSG Unteres Feuerbacher Tal

Wo finden bedürftige Tierarten Schutz? Hatten Sie schon einen Springschwanz in der Hand? Du atmest aus, was wir einatmen! Wo finden wir Erfindergeist am Wegesrand? Zeitreise von der Tundra bis zum heutigen Waldgebiet. Welcher Traditionsort ist in Zuffenhausen im letzten Jahrhundert verschwunden? Was verzaubert kurz nach der Schneeglöckchenblüte den Wald in ein blau-lila Blütenmeer? Bewegte Geschichte und Geschichten erfahren und erwandern mit allen Sinnen

Die Tour führt uns durch die zwei Naturschutzgebiete „Greutterwald“ und „Unteres Feuerbacher Tal“ und lässt uns die vielfältige Art von Flora, Fauna und Habitat neu entdecken. Unsere Expedition ist gefüllt mit kleinen und großen Naturwundern, mit Pausen und Informationen.

12 km - auf 90 und 190 Hm ab - reine Gehzeit 4 Std. - Dauer 6 Std. inkl. Pausen, Informationen, Überraschungserlebnisse

 

Erlebnis-Wandern

Stuttgart – Raus ins Ländle

zum Ipf bei Bopfingen, Mythos und Spuren der Kelten erleben

Bopfingen – Fernhandelnetz und Verkehrsknotenpunkt in der eisenzeitlichen Kulturlandschaft? Gab es ein Vichykaro schon in der Keltenzeit? Wer wanderte im 4. Jahrhundert v. Chr. in Europa? Sind Kylikes mit unseren Handy-Likes verbandelt? Was wird seit Jahrhunderten gehegt und gepflegt? Wer will keinen Enzian auf dem Ipf? Wer oder was zeigt uns als Wetterprophet die Luftfeuchte an? Was verbindet „burgum“ mit dem Jahr 1241? Welche Besonderheit hat der Bopfinger Flugplatz?

Unser Wandererlebnis in Bopfingen beginnt mit einer historischen Altstadtführung und anschließender Mittagseinkehr. Gestärkt starten wir unsere Exkursion hoch auf den Ipf. Dort erwartet uns nicht nur eine seltene Flora sondern auch eine phänomenale Fernsicht übers Egertal und auf das Nördlinger Ries. Es gibt einiges zu bestaunen an Entwicklungsgeschichte, Sagen und Glauben. Nach rund 6 Stunden nehmen wir Abschied von Bopfingen am Ipf und vom Wandern mit allen Sinnen.

9 km - 210 Hm - reine Gehzeit 3 ½ Std. - Dauer vor Ort 6 Std. inkl. Pausen, Informationen, Überraschungserlebnisse

 

Erlebnis-Wandern

Stuttgart – Raus ins Ländle

entlang der Glems in 3 Etappen

1. Etappe von Leonberg nach Ditzingen

2. Etappe von Ditzingen nach Schwieberdingen

3. Etappe von Schwieberdingen nach Markgröningen

je ca. 10 km - 100 Hm - reine Gehzeit 3 Std. - Gesamtdauer7Stunden inkl. Infos, Pausen, Überraschungserlebnisse

 

Erlebnis-Wandern

Stuttgart – Raus ins Ländle

nach Nagold, Mittelzentrum zwischen Gäu und Schwarzwald

Welche Stuttgarter Parallelen bestehen zu Kelten und Römern? Kennen Sie den Zusammenhang zwischen der Nagolder Stadtkirche und der Kirche am Feuersee? Welche Verbindung gibt es von Herzog Carl Eugen und dem Lyriker Eduard Mörike? Wachsende Steine auch in Nagold! Eine Spurensuche der besonderen Art in der Altstadt und dem Schlossberg! Bewegte Geschichte und Geschichten – erfahren und erwandern mit allen Sinnen.

Die Wanderung startet mit einem wunderbaren Fernblick auf Nagold und ein paar Lockerungs- und Dehnübungen. Entspannt geht es danach bergab in die historische Altstadt. Nun ist wundern und staunen angesagt - Stuttgarter Spuren, pittoreske Fachwerkhäuser und eine ergreifende Sage. Das macht hungrig! An der Nagold gibt es ideale Möglichkeiten für Mittagsrast. Gestärkt geht die Exkursion weiter an den wachsenden Steinen vorbei, steil hoch im Wald zur Burgruine Hohennagold. Beeindruckt von der weitläufigen Burganlage und der Fernsicht auf die Nagolder 7-Berge-Region geht die Tour bergabwärts zum Krautbühlpark mit dem Keltengrab. Anschließend kurz an der Waldach entlang, durch die Stadt langsam berghoch zum Bahnhof. Dort heißt es Abschied nehmen von Nagold, dem Mittelzentrum zwischen Schwarzwald und Gäu seit über 7000 Jahren.

6 km - 90 Hm - reine Gehzeit 2 Std. - Gesamtdauer 6 Stunden inkl. Infos, Pausen, Überraschungserlebnisse

 

Erlebnis-Wandern

Stuttgart – Raus ins Ländle

nach Tuttlingen, Naturphänomen Donauversickerung und Vulkan Höwenegg

Zwischen Immendingen und Tuttlingen geschieht etwas Kurioses. Die Donau verschwindet vor unseren Augen im Untergrund. Kalter Luftzug kommt uns aus Gesteinspalten entgegen. Mysteriös! Und auch oben auf dem Vulkan Höwenegg ist wundern und staunen angesagt. Schon was vom dreizehigen Urpferd Hipparion gehört? Steile Kraterwände und ein tiefes Loch – wurde hier ein Schatz gefunden? Und was für eine phänomenale Aussicht auf die Bodenseeregion! Bewegte Geschichte und Geschichten erfahren und erwandern mit allen Sinnen.

Die Exkursion beginnt entspannt im Donautal. Vorbei am fließenden Wasser, Luft- und Sauglöchern der Donau wandern wir je nach Wetterlage im ausgetrockneten Flussbett und später auf Waldwegen steil bergauf. Oben angekommen, genießen wir den großartigen Blick auf Kratersee und Bodenseeregion. Mit einer Busfahrt zurück nach Immendingen endet unsere Wanderung mit allen Sinnen.

13 km - 170 Hm - reine Gehzeit 4 Std. - Gesamtdauer 8 Stunden inkl. Infos, Pausen, Überraschungserlebnisse

 

Erlebnis-Wandern

Stuttgart – Raus ins Ländle

nach Tuttlingen

Donau, Honberg + Altstadt mit großem schwäbisch-alemannischen Fasnet-Umzug


Wo lag das Siedlungsgebiet der keltischen Tulinger? Wovon leben die Tuttlinger heute? Was hat die
Architektur der Tuttlinger Innenstadt geprägt? Welche Fernwanderwege enden hier? Bis wann war der
Hohentwiel eine Tuttlinger Exklave? Was versteckt sich hinter dem Namen EV6 europäischer Radfernweg?
Was hat das Kischtämännle mit dem Dreikönigstag zu tun? Wer oder was steckt hinter einer Larve? Ist das nun
ein Weißnarr oder ein Fleckenhäs? Von wem stammt das Wappen mit drei Hirschgeweihen auf gelben
Hintergrund sowie einer gelben Lilie auf blauem Hintergrund? Woraus besteht das Narrenkostüm der
schwäbisch-alemannischen Fasnet? Was antwortet man auf Narri? Was wünscht man anderen in der Fasnet?


Dies und vieles mehr erkunden wir während unseres Aufenthaltes in Tuttlingen. Zuerst wandern wir entlang der
Donau durch die Innenstadt mit einer kleinen Stadtführung hinauf zum Honberg. Nach Vesper aus eigenem
Rucksack und wunderbarem Rundumblick auf die Stadt geht’s zum großen Fasnetumzug und anschließend zur
Rückfahrt.

Erleben Sie einen außergewöhnlichen Tag mit allen Sinnen! Bitte bei der Anmeldung VHS Gerlingen angeben, ob Sie eine Gruppenfahrkarte benötigen!

6 km - 90 Hm - reine Gehzeit 2 Std. - Gesamtdauer 6 Stunden inkl. Infos, Pausen, Überraschungserlebnisse

 

Erlebnis-Wandern

Stuttgart – Raus ins Ländle

nach Rottweil, Zukunft trifft Vergangenheit

Angst vorm Löwenmaul? Wo wachsen in Rottweil Steine? Was wiegt so viel wie 8.000 afrikanische Elefanten? Römererfindung wurde im TKE-Turm eingebaut! – Schon entdeckt? Ursprünglicher Begleiter aus Rottweil? Kennen Sie in der Altstadt den Schweizer Eidgenossen? Begeistert von einzigartigen Stechschildern? Bewegte Geschichte erfahren und erwandern mit allen Sinnen.

Die Wanderung führt uns immer wieder Bergauf und Bergab. Die Mühe lohnt sich. Es erwartet uns der im Oktober 2017 fertiggestellte Test-Turm für Aufzüge mit wunderbarem Panoramablick und eine Stadtgeschichte, die es in sich hat. Unsere Blicke werden in erdgeschichtliche Spuren, auf historische Vergangenheit und Zukunftsvisionen gelenkt. Während der geplanten 9-km-Wanderstrecke werden wir uns aus dem eigenen Rucksack verpflegen. Unsere Altstadt-Exkursion beenden wir mit einer gemütlichen Einkehr auf eigene Kosten. Es wird ein Tag mit vielen Eindrücken, Informationen und Zeit zum Genießen mit allen Sinnen.

11 km - 106 Hm - reine Gehzeit 3 1/2 Std. - Gesamtdauer 6 1/2 Stunden inkl. Infos, Pausen, Überraschungserlebnisse

 

Aktiv älter werden mit Gesundheitswandern

Outdoor-Sport - Ganzkörpertraining - Präventionssport - Gehirnjogging

Es erwartet Sie eine bunte Mischung mit körperlicher und geistiger Bewegung draußen im Grünen.

Eine gesunde körperliche Herausforderung - nicht unterfordern und nicht überfordern !

Haben Sie Interesse an Bewegung und Gespräche zu einem gesundheitsfördernden Lebensstil ?

Ja !   

Dann freuen Sie sich auf meine Gesundheitswanderungen. Wir laufen und trainieren in verschiedenen Etappen mit einer Wegstrecke von 4 – 5 km. Eine Pause gönnen wir uns mit Gespräch über ein vorgegebenes Gesundheitsthema. Wir wollen unser individuelles körperliches Wohlfühlen und die eigene Fitness erhalten und möglichst steigern.

Sie haben die Möglichkeit einzelne Gesundheitswanderungen mit einem Thema zu wählen. 

- Risikofaktor Bewegungsmangel

- Den eigenen Körper wahrnehmen mit allen Sinnen

- Aktivität steigert Wohlbefinden

- Alltagsbewegungen

- Mobilisieren

- Koordination

- Kräftigen

- Dehnen

- Kräftigen

- Entspannen

- Wie kann ich meine Gesundheit positiv beeinflussen

- Aktivität steigert Wohlbefinden

- Ausdauertraining Wandern

- Wandern als Krafttraining

- Dehnen wichtiger denn je

- "eigene Wünsche" zum Beispiel Sturzprophylaxe

ca. 4,5 km - Hm je nach Treffpunkt unterschiedlich - reine Gehzeit 1 1/4 Std. - Gesamtdauer 2 Stunden inkl. Infos

 

Waldbaden

Ich lade Sie ein Ihren Blick auf unsere Heimat zu verändern - bewusst wahrnehmen, Perspektiven wechseln, Inspiration finden, Stille genießen, entspannen - lassen Sie Ihre Seele baumeln und genießen Sie mit Ihren fünf Sinnen die Schönheit der Natur - sich selbst entdecken und persönliche Empfindungen wahrnehmen. Folgen Sie meinen Anleitungen und wir tauchen ein in eine Wander-Atmosphäre der besonderen Art.

ca. 2 km - Hm je nach Treffpunkt unterschiedlich - reine Gehzeit 1 Std. - Gesamtdauer 2 Stunden 

 

Neues auf Cornelias Wanderseite

smile  Schon bemerkt?

Dieses Jahr versteckt der Osterhase eine Stunde. Diese werden wir erst Ende Oktober wiederfinden ;-)

smile  Schon gewusst? Ölkäfer zählen hierzulande zu den giftigsten Tieren!

Ab Mitte März bis Juni sind die violett bis schwarzblauen Käfer wieder in Gärten anzutreffen. Die Namensgebung kommt von ihrer Abwehrreaktion bei Gefahr. Dann lassen Ölkäfer nämlich das Gift Cantharidin als gelbliche Tropfen aus den Poren ihrer Beingelenke austreten. Diese erinnern an Öltropfen. Obwohl die Käfer nur 5 bis 45 mm groß werden bzw. klein sind, sollte jeglicher Hautkontakt vermieden werden. Es kann zu erheblichen Hautentzündungen führen. Deshalb schnell die entsprechenden Stellen gründlich waschen und kühlen. Sollte der Käfer geschluckt werden, sofort die Giftnotrufnummer wählen:

0551 - 19240

smile  Schon gefeiert? - 125 Jahre NABU  

Die Organisation wurde am 1. Februar 1899 von Lina Hähnle in Stuttgart als BfV "Bund für Vogelschutz" gegründet. Nach Deutschlands Wiedervereinigung erfolgte 1990 der Zusammenschluss mit dem Schwesterverband der DDR als NABU - Naturschutzbund Deutschland e.V.

Das Ziel der NABU ist es, die Natur und Umwelt zu schützen. Der Verein setzt sich für den Erhalt der Ökosysteme und Artenvielfalt ein und achtet auf die Balance von Mensch und Natur.

Bleiben Sie informiert !

mit meinen monatlichen Newsletter ! 

Einfach anrufen, whatsappen oder Email schreiben !

Telefon: 0171-7718701

Emailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Textvorschlag zum Kopieren:                                                                                                                          Bitte mailen Sie mir Ihren monatlichen Newsletter an meine Email-Adresse:

 

Wanderberichte

Erlebnis-Wandern Wertheim an der Tauber

Samstag, 23. März 2024 Erlebnis-Wandern mit dem Schwäbischen Albverein, OG Feuerbach-Weilimdorf-Botnang

Nach unserem Treffen und Bahnfahrt starteten wir mit unserer Wanderführerin Cornelia Sauerländer unsere Exkursion in Wertheim an der Tauber bei kühlen Temperaturen mit etwas Sonne und einem Spaziergang an der Tauber mit Blick zur Burgruine. Anschließend genossen wir nicht nur die historische Altstadt-Führung und zahlreiche bauliche Besonderheiten sondern auch den Ostermarkt und die Mündung der Tauber in den Main. Weiter ging es im Wandertempo entlang dem Mainufer, durch die Altstadt steil hinauf zum Ausblick auf die Mündung der Tauber in den Main, aufs Städtchen und Kreuzwertheim. Die Burgruine, die zu den schönsten und größten Deutschlands gehört, hat auch uns sehr beeindruckt. Der Abstieg auf den Treppen entlang der Burgmauer gab uns noch einmal einen herrlichen Eindruck von der Größe und Lage der Burgruine bevor wir entlang der Tauber wieder zurück zum Bahnhof wanderten.

Erlebnis-Wandern entlang der Glems

Sonntag, 18. Februar 2024 Erlebnis-Wandern mit Cornelias Wanderseite

Unser Wandererlebnis mit unserer Wanderführerin Cornelia Sauerländer begann am Ortsausgang von Markgröningen über Feld- und Wiesenwegen hinunter zur Glems. Uns beeindruckten nicht nur historische Informationen über Mühlen sondern auch Felswände und steile Kalkmagerrasenhänge. An einigen Hanglagen entdeckten wir unter Bäumen versteckt Spuren der vergangener Blütezeit des Weinanbaus.

Ein Teil des Weges führte durch das "Tal des Feuersalamanders". Zu gern hätten wir einen gesehen, aber die scheuen, meist nachtaktiven Schwanzlurche waren wohl noch im Winterquartier. Zu unserer Freude zwitscherten die Vögel als wäre der Frühling ganz nah und ein paar Sonnenstrahlen lockten Bienen zu den ersten Blüten auf den Wiesen und Wälder. Wir haben einen wunderbaren Wandertag entlang der Glems bei trockenem warmen Winterwetter mit allen Sinnen genossen.

11 km - auf 50 und 90 Hm ab - Gehzeit 4 Std. - Dauer 6 Std. inkl. Pausen, Informationen und Überraschungen

 

Erlebnis-Wandern Tuttlingen in der 5. Jahreszeit

Samstag, 10. Februar 2024 Erlebnis-Wandern mit Volkshochschule Gerlingen und Volkshochschule Leonberg

Bei trockenem, leicht sonnigen Wetter genossen wir unsere Wanderung mit unserer Wanderführerin Cornelia Sauerländer entlang der Donau über den Honberg zum großen Tuttlinger Fasnetumzug. Wir haben viel Wissenswertes über Tuttlingen und die Traditionen der schwäbisch-alemannischen Fasnacht gehört. ... und was das Kischtämännle mit der Tuttlinger Fasnet zu tun hat? Wir haben es erfahren

und mit viel Freude und Spaß Tuttlingen in der 5. Jahreszeit erlebt.

8 km - 80 Hm auf und ab - Gehzeit 4 Std. - Dauer 6 Std. inkl. Pausen, Informationen und Überraschungen

 

Erlebnis-Wandern NSG Greutterwald und Unteres Feuerbacher Tal

Samstag, 27. Januar 2024 Erlebnis-Wandern mit dem Schwäbischen Albverein, OG Feuerbach-Weilimdorf-Botnang

Nach unserem Treffen um 09:30 Uhr an der Stuttgarter U-Bahn-Haltestelle Landauer Straße starteten wir mit unserer Wanderführerin Cornelia Sauerländer bei frostigem, trockenem Sonnenschein. Vorbei am Lindenbachsee und über den Lemberg gings hinein in das Naturschutzgebiet Greutterwald. Woher kommt der Name? Wir haben es erfahren und noch mehr Wissenswertes zum Thema Wald. Im Zuffenhausener Stadtwald ging es nach kurzer Rucksack- und Feuerpause vom Grillplatz weiter zum Kelterplatz und hinein ins Naturschutzgebiet Unteres Feuerbacher Tal. Dort genossen wir besonders die verschiedenen Bachabschnitte des teils renaturisierten Feuerbachs sowie den Eschbachwald. Zum Abschluss unserer herrlichen Wanderung gab es eine gemütliche Einkehr in Stuttgart - Mühlhausen. Wir genießen unsere Erinnerung an diese Wald- und Wiesenwanderung mit allen Sinnen.

12 km - auf 90 und 190 Hm ab - reine Gehzeit 4 Std. - Dauer 6 Std. inkl. Pausen, Informationen, Überraschungserlebnisse

 

Gesundheitswandern "Sich regen bringt Segen"

Montag, 20. Januar 2024 Gesundheitswandern mit der Volkshochschule Stuttgart

An diesem Tag in Stuttgart - Vaihingen war die weiße Schneepracht vom letzten Gesundheitswandern verschwunden und wir konnten unsere Bewegungsübungen mit Anleitung von unserer Gesundheitswanderführerin Cornelia Sauerländer bei trockenem, warmen Winterwetter durchführen. Wir haben viel mobilisiert und gedehnt. Was tut uns gut?! Was verbessert unsere Mobilität?! Wir haben immer wieder unsere Bewegungen leicht verändert und in uns hinein gespürt. Und so hatten wir viel Freude bei der Kurseinheit "Den eigenen Körper mit allen Sinnen wahrnehmen".

 

Max-Eyth-See - mittelalterliche Spuren entdecken

Samstag, 13. Januar 2024 Erlebnis-Wanderung mit dem Schwäbischen Albverein, Ortsgruppe Feuerbach-Weilimdorf-Botnang

Nach unserem Treffen um 09:30 Uhr am Stuttgarter Bahnhof Feuerbach fuhren wir mit den Öffis zum Max-Eyth-See. Idyllisch empfing uns der zugefrorene See und eine mit Schnee bestäubte Landschaft. Wir wanderten entlang dem Neckar nach Hofen und über den 4-Burgen-Steg nach Mühlhausen zu unserer Mittagseinkehr. Gestärkt setzen wir unsere Exkursion oberhalb vom Neckar und seinen Weinbergen bei Mühlhausen und Freiberg fort. Runter ging es wieder nahe am Max-Eyth-Steg. Nachdem wir ihn überquert haben, endete unsere Wanderung mit einer Abschlusseinkehr am späten Nachmittag.

Wir freuten uns über das schöne, trockene Winterwetter und dankten unserer Wanderführerin Cornelia Sauerländer für unser fröhliches Erlebnis-Wandern mit allen Sinnen, mit viel bewegter Geschichte, Geschichten und mittelalterlichem Tanz.

 

UMWELTBEWUSST SEIN

wird bei mir GROSS geschrieben.

Alle Touren sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Oder wollen Sie mit dem Fahrrad zum Treffpunkt kommen. Gern können Sie sich eines mieten. Ich empfehle:

http://rentabike-stuttgart.de

 

Qualifikation

Gesundheitswanderführerin zertifiziert nach Deutscher Wanderverband(R)

zertifizierte DWV-Wanderführerin(R)

zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin, BANU Schwäbische Alb(R) 

ERA-EWV-FERP-Walk Leader

Familienwanderführerin 

 

Fortbildung

16.09.2023 Familienwandern - Wandern für Welt-Entdecker

09.07.2022 Inklusion - Wanderbegleitung

24.-25.09.2021 meditatives Wandern - Kommunikation und Achtsamkeit

 

 

Impressum

nach § 5 TMG (Telemediengesetz):

Name und Anschrift

Cornelia Sauerländer
70499 Stuttgart - Weilimdorf
Deutschland

 

Kontakt

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mobil Telefon: +49 1717718701 SMS, Signal, WhatsApp

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz

202100002146

Preise für geführte Wanderungen

Als Kleinunternehmer im Sinne von §19 Abs. 1 Umsatzsteuergesetz (UStG) wird keine Umsatzsteuer berechnet.

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV

Cornelia Sauerländer
70499 Stuttgart - Weilimdorf

Quellenangaben für die verwendeten Fotos

Cornelia Sauerländer
70499 Stuttgart - Weilimdorf

Werbemittel

rent a bike - Der Fahrradverleih in Stuttgart

 

Haftungsausschluss (Disclaimer)

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Bitte richten Sie Ihren Hinweis an:

Cornelia Sauerländer

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: +49 1717718701 SMS, Signal, WhatsApp

Schreiben oder anrufen.

Danke.